Beitrag

Bundes­prä­sident zeichnet Eric Frenzel aus

Bundes­prä­sident Frank-Walter Stein­meier hat am 30. Mai die deutschen Medail­len­ge­win­ne­rinnen und ‑gewinner der XXIV. Olympi­schen Winter­spiele und der XIII. Paralym­pi­schen Winter­spiele in Peking 2022 für ihre heraus­ra­genden sport­lichen Erfolge mit dem Silbernen Lorbeer­blatt ausge­zeichnet. Mit dabei Eric Frenzel.

Die Ehrung der Athle­tinnen und Athleten fand während einer Feier­stunde in Schloss Bellevue statt. Der Bundes­prä­sident eröffnete diese mit einer Ansprache. Anschließend überreichte er den Sport­le­rinnen und Sportlern die Auszeichnung.

Das Silberne Lorbeer­blatt ist die höchste staat­liche Anerkennung für Spitzen­leis­tungen im deutschen Sport. Sie wurde 1950 von Bundes­prä­sident Theodor Heuss gestiftet. Bundes­prä­sident Richard von Weizsäcker zeichnete 1993 erstmals Medail­len­ge­win­ne­rinnen und ‑gewinner der Olympi­schen und Paralym­pi­schen Spiele in einer gemein­samen Feier­stunde aus.

Bei den Olympi­schen und Paralym­pi­schen Winter­spielen 2022 konnten insgesamt 26 Sport­le­rinnen und 31 Sportler aus Deutschland Medaillen erringen.

Translate
Privacy Preferences
When you visit our website, it may store information through your browser from specific services, usually in form of cookies. Here you can change your privacy preferences. Please note that blocking some types of cookies may impact your experience on our website and the services we offer.