Beitrag

Flossenbürg spendet für die Ukraine

Für Bürger­meister Thomas Meiler war es eine Selbst­ver­ständ­lichkeit, dass sich die Gemeinde an einer Spenden­aktion für die Kriegs­flücht­linge aus der Ukraine beteiligt. Angedockt an die Spenden­aktion des FC Bayern-Fanclub Mantel und des Markts Mantel hatte Meiler eine Sammel­stelle im Rathaus bereit­ge­stellt. Die Flossen­bürger zeigten viel Herz und Mitgefühl und lieferten unzählige Pakete ab. Der bereit­ge­stellte Lagerraum im Rathaus war schnell gefüllt. Bis zur Abholung am Mittwoch hatten sich die Pakete auch in den Fluren des Rathauses gestapelt. Beim Verladen in den Lastwagen, der die Spenden nach Mantel trans­por­tierte, packten Helfer der Feuer­wehren Flossenbürg und Alten­hammer tatkräftig zu. Die Spenden aus Flossenbürg werden nun in Mantel sortiert und anschließend mit großen Lastwagen an die polnisch-ukrai­nische Grenze gebracht, wo die Flücht­linge dann mit dem Nötigsten versorgt werden. Aktuell können noch Spenden im Rathaus abgegeben werden. Die nächste Abholung erfolgt in ca. 2 Wochen.
Translate
Privacy Preferences
When you visit our website, it may store information through your browser from specific services, usually in form of cookies. Here you can change your privacy preferences. Please note that blocking some types of cookies may impact your experience on our website and the services we offer.