Beitrag

Förderung von Streuobstbäumen

Das Bayerische Staats­mi­nis­terium für Ernährung, Landwirt­schaft und Forsten fördert die Pflanzung von Streu­obst­bäumen. In der Gemein­de­rats­sitzung vom 11.11.22 wurde vereinbart, dass vor einer eventu­ellen Beschluss­fassung darüber, ob die Gemeinde die Anschaffung von Streu­obst­bäumen für Dritte übernimmt und fördern lässt, zunächst das vorhandene Interesse ermittelt wird. Wenn sie also bei sich privat zu Hause einen Obstbaum pflanzen möchten, wird dieser aktuell mit bis zu 45,00€ gefördert. Unten haben wir das Wichtigste für Sie zusam­men­ge­fasst. Hier können Sie auch die kompletten Förder­richt­linien downloaden. Ebenfalls weiter unten, finden Sie das entspre­chende Formular, um eine Förderung über die Gemeinde zu beantragen. Teilnah­me­schluss ist der 02.12.2022.

  • Antrags­be­rechtigt sind unter anderem Kommunen, welche für den einzelnen Bürger über eine Sammel­be­stellung die Förderung beantragen können.
  • Um die Förderung in Anspruch zu nehmen, müssen mindestens 10, höchstens 100 Bäume beantragt werden. Sollten also insgesamt weniger als 10 Bäume zusam­men­kommen, ist eine Förderung / Bestellung nicht möglich. Des Weiteren ist eine bis dato noch ausste­hende Beschluss­fassung des Gemein­de­rates nötig.
  • Jeder bestellte Baum wird mit bis zu 45,00 Euro bezuschusst. Ein Rechts­an­spruch darauf besteht nicht.
  • Förder­fähig sind Kernobst (Apfel und Birne) und Steinobst (Pflaume und Kirsche). Weitere förder­fähige Arten sind beispiels­weise Walnuss, Quitte, Maulbeere, Esskas­tanie und Wildobstarten, Vogel­kirsche, Holz-Apfel, Wild-Birne, Eberesche, Speierling, Elsbeere.
  • Die Bäume müssen eine Stammhöhe (Hochstamm) von im Regelfall 180 cm haben, mindestens jedoch 140 cm.
  • Die Zweck­bin­dungs­frist beträgt 12 Jahre. Sollte der Baum vorher absterben, entfernt oder unbrauchbar gemacht werden, muss die Förderung zurück­be­zahlt werden. Diesbe­züglich muss mit der Gemeinde Flossenbürg im Nachgang ein Vertrag / eine Verein­barung geschlossen werden, dass der Bezuschusste die entspre­chende Haftung übernimmt.
  • Die Gemeinde Flossenbürg kann nur Anträge von Einwohnern Flossen­bürgs bearbeiten.
Teilnah­me­schluss! Formular gesperrt!
Translate
Privacy Preferences
When you visit our website, it may store information through your browser from specific services, usually in form of cookies. Here you can change your privacy preferences. Please note that blocking some types of cookies may impact your experience on our website and the services we offer.